||| Menü 
Startseite
Firmenveranstaltungen, Neuemissionen

10/11
09/11
08/11
07/09
08/09
09/09
10/09
11/09
12/09
01/10
02/10
03/10
Geschäftsberichte, Werbung, Earnings, Marketing, Verordnungen

10/11
09/11
03/09
04/09
05/09
06/09
08/09
09/09
10/09
11/09
12/09
01/10
02/10
Fusionen, Übernahmen

11/11
12/08
01/09
02/09
03/09
04/09
05/09
06/09
07/09
08/09
09/09
10/09
11/09
Personal, Belegschaft, Meldungen zu Produkten

06/08
07/08
08/08
09/08
10/08
11/08
12/08
01/09
02/09
03/09
04/09
05/09
06/09
07/09
08/09

Datenschutz
Impressum
Bankleitzahlen - online.de


Der Erfolg des Fernlichtassistenten ebnet den Weg für neue Scheinwerfertechnologien

Gentex übertrifft die Millionenmarke bei der Anzahl der gelieferten
Fernlichtassistenten (in Gentex Terminologie "SmartBeam") und
avisiert gleichzeitig eine neue Funktionalität

ZEELAND, MI--(Marketwire - May 05, 2009) - Gentex Corporation, der
führende Hersteller von automatisch abblendenden Rückspiegeln an die
weltweite Automobilindustrie, gab heute bekannt, die
Millionenschallmauer bei den ausgelieferten Fernlichtassistenten
übertroffen zu haben; gleichzeitig wurde das bestehende FLA
Produktportfolie um eine neue Generation von kamerabasierten
Lichtfunktionen erweitert.

SmartBeam ist das erste automatische Scheinwerfer-Feature seiner Art,
welches einen maßgeschneiderten CMOS Bildsensor sowie einen
algorithmischen Entscheidungsprozess verwendet, um die Scheinwerfer
in Abhängigkeit des Verkehrs automatisch auf- und abzublenden.

Im Jahre 2004 begann Gentex mit der Auslieferung der SmartBeam
Produkte; heute ist diese Technologie in 24 verschiedenen
Fahrzeugmodellen in Europa und in USA erhältlich; weitere
Markteinführungen sind im Laufe des Jahres geplant.

"Vor einigen Jahren haben wir uns zum Ziel gesetzt, der führende
Lieferant von kamerabasierten Scheinwerferregel-Systemen zu werden;
die Millionengrenze bei unserem SmartBeam überschritten zu haben
beweist, dass wir uns auf dem richtigen Weg befinden", so Fred Bauer,
Vorstandsvorsitzender und CEO von Gentex.

Der Erfolg von SmartBeam stand Pate für die Entwicklung einer
vollkommen neuen Kategorie von adaptiven Lichttechnologien. Bei
Einführung des Produkts wurde erstmalig eine Kamera eingesetzt, um
das Licht in Fahrtrichtung zu optimieren; heute setzen bereits einige
Automobilzulieferer Scheinwerfer-Assistenzsysteme ein und nahezu
jeder europäische Automobilhersteller stellte in Aussicht, bei neuen
Fahrzeugen adaptive Lichttechnologien zu integrieren.

Der ursprüngliche Fernlichtassistent schaltet automatisch das
Fernlicht ein, sobald es dunkel genug ist und keine anderen Fahrzeuge
unterwegs sind. Sobald die Scheinwerfer oder Rücklichter anderer
Fahrzeuge auftauchen, schaltet das System automatisch auf
Abblendlicht um. SmartBeam funktioniert bei nahezu allen
Scheinwerfertypen -- einschließlich Xenon, LED und herkömmlichen
Halogenscheinwerfern gleitend oder sofort auf- bzw. abblenden.
Halogenscheinwerfer machen derzeit ca. 85% es weltweiten
Scheinwerfermarktes aus.

Als Resultat ständiger Verbesserungen bei Bildwandlern und Software
ist der heutige Fernlichtassistent in der Lage, auch die
Scheinwerfergenerationen der Zuknuft zu steuern. Beispielsweise
schaltet die neueste Version von SmartBeam nicht nur automatisch auf
Fernlicht um, sondern kann auch eingesetzt werden, um stufenloses
Abblendlicht zu generieren. Viele der heutigen Fahrzeuge sind mit
Xenon-Scheinwerfern ausgestattet, welche Systeme zur
Leuchtweitenregulierung verwenden, um die Scheinwerfer der Beladung
des Wagens und der Straßenkrümmung automatisch anzupassen. SmartBeam
kommuniziert mit diesen Systemen, indem es die Hell-/Dunkelgrenze
anpasst und somit die Beleuchtung in Fahrtrichtung entsprechend den
Umgebungsbedingungen optimiert. Das stufenlose System unterstützt
zudem die Entwicklung intelligenter bzw. adaptiver Abblendlichter,
welche bei Fahrten in Städten, im Gebirge, auf Autobahnen oder
Landstraßen für eine optimale Beleuchtung in Fahrtrichtung sorgen.

SmartBeam kann auch eingesetzt werden, um "ein ständiges AN" des
Fernlichts zu steuern; dies erfordert bereits Scheinwerfer-Hardware
der nächsten Generation, welche derzeit von verschiedenen
Scheinwerferherstellern entwickelt wird. Bei diesen Systemen der
Zukunft erzeugt SmartBeam "block- out" oder "blendfreie" Zonen rund
um den Gegen- und vorausfahrenden Verkehr, wodurch das Licht rund um
den Verkehr gestreut werden kann und somit eine verbesserte
Ausleuchtung in Fahrtrichtung gewährleistet. "Diese neue SmartBeam
Funktion basiert auf Bildwandlern der nächsten Generation und
unterstreicht unsere Verpflichtung hinsichtlich weiterer
Verbesserungen unserer Kernkompetenz", betonte der Senior Vice
President von Gentex, Enoch Jen. "Darüber hinaus erhielten wir
bereits den Zuschlag für ein Fahrzeugprogramm der Zukunft, welches
SmartBeam nicht nur für das automatische Auf- und Abblenden einsetzt,
sondern auch für das stufenlose Abblendlicht."

Nicht zuletzt dank dieser neuen Funktionalität ist Gentex der
Überzeugung, dem Wettbewerb einen Schritt voraus zu sein. In erster
Linie zählt Erfahrung. Seit der Gründung im Jahr 1974 trugen die
Punkte "Lichtmessen und Lichtsteuerung" entscheidend zum
Unternehmenserfolg bei. Daher wirken sich nunmehr nahezu 35 Jahre
Erfahrung in diesem Nischenmarkt aus.

Gentex verfügt zudem über beachtliche Vorteile in bezug auf kompakte
Bauweise, da SmartBeam in den automatisch abblendenden Rückspiegel
integriert wird. Im Gegensatz zu anderen Kamerasystemen, welche
direkt an der Windschutzscheibe befestigt werden müssen - und daher
für jedes einzelne Fahrzeug individuell konzipiert werden müssen - ,
ist SmartBeam ein integrativer Bestandteil des Innenspiegels. Dieses
Konzept ermöglicht eine einfache, kompakte Bauweise, welche bei den
unterschiedlichsten Fahrzeugtypen Anwendung finden kann, vom
eleganteren, besseren Design ganz zu schweigen. Da die Kamera nicht
am Glas befestigt wird, werden mögliche Garantieansprüche auf ein
Minimum reduziert, die von ausgetauschten Windschutzscheiben,
unsachgemäß nachträglich eingebauten oder zweckentfremdeten Kameras
stammen können.

Ein weiterer Vorteil sind die niedrigeren Kosten, die daraus
resultieren, dass Gentex seine eigenen kundenspezifischen und
automobil-tauglichen Kameras entwickelt und herstellt. Anstatt
relativ teure universelle Kamerachips zu kaufen, die unnötige
Funktionen beinhalten, konzipiert Gentex SmartBeam mit den
erforderlichen spezifischen Leistungsmerkmalen, um dem beabsichtigen
Anwendungszweck Rechnung zu tragen. Zudem gestattet die Handhabung
des kompletten Systems - Bildwandler, Software und kompakte Bauweise
-, ein höherwertigeres Produkt zu einem weitaus günstigeren Preis
anbieten zu können. Desweiteren können Verbesserungen und
Systemanpassungen einfacher und schneller umgesetzt werden.

"Die Autokäufer von heute werden überschwemmt mit neuen, high-tech,
kamerabasierten Sicherheitsmerkmalen, aber nur wenige bieten das Maß
an Vorteilen hinsichtlich Komfort und Sicherheit, die aus einer
optimierten Beleuchtung in Fahrtrichtung resultieren", führte Jen
weiter aus. "Die Gefahren in Zusammenhang mit Nachtfahrten sind
vielfältig, was unser Anliegen untermauert, die Sicht des Fahrers zu
gewährleisten und zu verbessern". Fahren bei Dunkelheit ist als
solches (per se) bereits gefährlich. Ein großer Prozentsatz an
Unfällen mit Verletzten und Toten passiert nachts, wozu noch
Fahrzeuge mit unzureichendem Licht erschwerend beitragen. Aus diesem
Grund entwickelt Gentex seinen Fernlichtassistenten "SmartBeam"
kontinuierlich weiter und garantiert den Automobilherstellern somit
optimal funktionierende, günstige Kamerasysteme in kompakter
Bauweise, welche sämtliche der ausgeklügelten Scheinwerfersysteme von
heute optimal unterstützen.

Gentex Corporation (NASDAQ Global Select Market: GNTX), gegründet im
Jahr 1974, ist ein international tätiges Unternehmen, das die globale
Automobilindustrie und den nordamerikanischen Brandschutzmarkt mit
qualitativ hochwertigen Produkten versorgt. Das Unternehmen mit
Hauptsitz in Zeeland, Michigan, USA, fertigt und vertreibt
automatisch abblendende Innen- und Außen-Rückspiegel, die eine
firmeneigene Elektrochrom- Technologie zum Abblenden im Verhältnis
zum Scheinwerfer-Blendlicht von von hinten herannahenden Fahrzeugen
verwendet. Viele der Spiegel werden mit erweiterten elektronischen
Features verkauft, und mehr als 96 Prozent der Einnahmen des
Unternehmens werden aus dem Verkauf von automatisch abblendenden
Spiegeln an nahezu alle wesentlichen Autohersteller der Welt
abgeleitet.

http://media.marketwire.com/attachments/200905/MOD-527594_GentexSmartBeamPhotos.jpg

http://media.marketwire.com/attachments/200905/MOD-527595_GentexSmartBeamHeadlampPatterns.jpg

http://media.marketwire.com/attachments/200905/MOD-437383_SBhorzlayout2.jpg


FINANCIAL MEDIA AND INVESTOR CONTACT:
Connie Hamblin
616/772-1800

GENERAL MEDIA CONTACT:
Craig Piersma
616/772-1800

WEBSITE: www.gentex.com


This announcement was originally distributed by Hugin. The issuer is
solely responsible for the content of this announcement.
Copyright © Hugin AS 2009. All rights reserved.



 
 ||| Themen-Infos 
· Mehr zu dem Thema Personnel changes & Stock activities & P

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Personnel changes & Stock activities & P:
Julius Baer: Two appointments to the Executive Board of Bank Julius Baer

 ||| Artikel Bewertung 
durchschnittliche Punktzahl: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

Exzellent
Sehr gut
gut
normal
schlecht



Web site engine's code is Copyright © 2003 by PHP-Nuke. All Rights Reserved. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Erstellung der Seite: 0.082 Sekunden